So aktivieren sie den ransomware-schutz in windows 10 und 11

Wie man

So aktivieren Sie den Ransomware-Schutz in Windows 10 & 11

Windows Defender kann wichtige Ordner vor Ransomware sch├╝tzen. Erfahren Sie, wie Sie den Ransomware-Schutz in Windows 10 und 11 aktivieren k├Ânnen.

Ransomware kann sich verbreiten und viele Systeme infizieren. Ransomware ist gef├Ąhrlich, weil sie alle Ihre Dateien verschl├╝sseln und als Geiseln halten kann, bis Sie das geforderte L├Âsegeld zahlen. Unabh├Ąngig davon, wer Sie sind oder wie sicher Sie Ihren Computer einsch├Ątzen, ist es wichtig, dass Sie zus├Ątzliche Ma├čnahmen ergreifen, um Ihre Dateien und Ordner vor Ransomware zu sch├╝tzen.

Um dies zu tun und Ihre Daten zu sch├╝tzen, verf├╝gt Windows Security oder Windows Defender ├╝ber eine clevere Funktion namens „Ransomware-Schutz“. Wie der Name schon sagt, k├Ânnen Sie einen beliebigen Ordner aus der Ransomware-Bedrohung ausw├Ąhlen. Da die meisten Computer vertrauliche Informationen wie pers├Ânliche Fotos und Dokumente enthalten, sollten Sie in Erw├Ągung ziehen, den Ransomware-Schutz von Windows zu aktivieren. Auf diese Weise werden Ihre Daten sicher sein.

So aktivieren Sie den Ransomware-Schutz unter den Betriebssystemen Windows 10 und 11.

Inhalt.

  • Was ist kontrollierter Ordnerzugriff
  • Aktivieren des Ransomware-Schutzes
  • Die folgenden Schritte werden in Windows 10 und 11 auf die gleiche Weise ausgef├╝hrt

    Was ist kontrollierter Ordnerzugriff

    Kontrollierter Ordnerzugriff ist eine neue Funktion, die zu Windows Defender hinzugef├╝gt wurde. Wie der Name schon sagt, sch├╝tzt es das System und vom Benutzer hinzugef├╝gte Ordner vor Ransomware.

    Nat├╝rlich kann Windows Defender auch legitime Anwendungen am Zugriff auf gesch├╝tzte Ordner hindern.

    In solchen F├Ąllen k├Ânnen Sie Windows Defender anweisen, die Anwendung zuzulassen, indem Sie sie zur Liste der zul├Ąssigen Anwendungen hinzuf├╝gen.

    Da kein Programm auf die gesch├╝tzten Ordner zugreifen kann, ohne Windows Defender zu durchlaufen, sind die Daten in diesen Ordnern vor Ransomware, Viren, Malware und anderen b├Âsartigen Bedrohungen gesch├╝tzt.

    Siehe auch: Aktivieren der Windows Defender Sandbox

    Aktivieren des Ransomware-Schutzes

    Sie k├Ânnen den Ransomware-Schutz ├╝ber die Windows Security-App aktivieren. Schalten Sie einfach eine Option um, und schon ist sie einsatzbereit. In diesem Abschnitt wird erl├Ąutert, wie Sie dies tun k├Ânnen.

    1. ├ľffnen Sie das Startmen├╝.
    2. Suchen Sie „Windows-Sicherheit“ und ├Âffnen Sie es.
    3. Klicken Sie auf „Viren- und Bedrohungsschutz“.
    4. Klicken Sie auf den Link „Ransomware-Schutz steuern“.
    5. Schalten Sie die Option „Kontrollierter Ordnerzugriff“ ein.
    6. Der Ransomware-Schutz ist jetzt aktiviert.

    Detaillierte Anweisungen:

    ├ľffnen Sie zun├Ąchst „Windows-Schutz“. Sie finden es im Startmen├╝.

    W├Ąhlen Sie anschlie├čend im linken Bereich „Viren- und Bedrohungsschutz“. Klicken Sie im rechten Bereich auf den Link „Ransomware-Schutz verwalten“ unter der Registerkarte „Ransomware-Schutz“.

    Schalten Sie den Schalter „Gesteuerter Ordnerzugriff“ in die Position „Ein“. Dadurch wird der Ransomware-Schutz aktiviert.

    Schalten Sie den Schalter um, um den Ransomware-Schutz in Windows 10 und 11 zu aktivieren.

    Ordner vor Ransomware sch├╝tzen

    Standardm├Ą├čig sch├╝tzt Windows automatisch Benutzerordner wie Dokumente, Fotos usw. Um Benutzerordner vor Ransomware zu sch├╝tzen, m├╝ssen Sie sie manuell zu „Verwalteter Ordnerzugriff“ hinzuf├╝gen. Das ist ziemlich einfach.

    ├ľffnen Sie dazu „Windows-Schutz“, gehen Sie zu „Viren- und Bedrohungsschutz und Schutz vor Ransomware verwalten“ und klicken Sie auf den Link „Gesch├╝tzte Ordner“.

    Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „Gesch├╝tzten Ordner hinzuf├╝gen“, um einen Ordner hinzuzuf├╝gen.

    Navigieren Sie zu dem Ort, an dem sich der Ordner befindet, w├Ąhlen Sie ihn aus und klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „Ordner ausw├Ąhlen“.

    Damit ist die Konfiguration abgeschlossen. Der Ordner wurde nun zur Erpresserschutzliste hinzugef├╝gt.

    Sie k├Ânnen der Erpresserschutzliste beliebig viele Ordner hinzuf├╝gen, indem Sie das gleiche Verfahren anwenden.

    Von diesem Zeitpunkt an k├Ânnen Anwendungen nicht mehr auf gesch├╝tzte Ordner zugreifen, bis Windows Defender sie als sicher einstuft oder Sie sie manuell aktivieren. Jedes Mal, wenn einer Anwendung der Zugriff auf einen gesch├╝tzten Ordner verweigert wird, informiert Windows Sie mit einer Benachrichtigung.

    Falls erforderlich, k├Ânnen Sie einen Ordner aus dem gesch├╝tzten Zugriff entfernen, indem Sie den Ordner ausw├Ąhlen und auf die Schaltfl├Ąche L├Âschen klicken.

    Anwendungen den Zugriff auf eingeschr├Ąnkte Ordner erlauben

    Wie gesagt, sobald Ordner zur Zugriffssteuerung hinzugef├╝gt werden, blockiert Windows Defender den Zugriff von Anwendungen auf diese gesch├╝tzten Ordner

    Sie k├Ânnen jedoch weiterhin Anwendungen den Zugriff auf die Ordner erlauben.

    Es besteht jedoch die M├Âglichkeit, Programme manuell in die Berechtigungsliste aufzunehmen. Diese Aktion erm├Âglicht dem Programm den Zugriff auf die gesch├╝tzten Ordner des Systems. Ich sch├╝tze zum Beispiel meine Arbeitsordner mit Controlled Folder Access. Programme wie Snagit, Calmly Writer und OneDrive ben├Âtigen jedoch Zugriff auf diesen Ordner. Deshalb habe ich diese Anwendungen in meine Zulassungsliste aufgenommen. Im Folgenden wird erl├Ąutert, wie dies geschieht.

    1. kehren Sie zum Bildschirm „Ransomware-Schutz“ zur├╝ck und klicken Sie auf den Link „Anwendungen mit kontrolliertem Ordnerzugriff zulassen“.

    2. Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „Zul├Ąssige Anwendungen hinzuf├╝gen“

    3. Es werden zwei Optionen angezeigt. Wenn die Anwendung, die Sie hinzuf├╝gen m├Âchten, gerade gesperrt wurde, w├Ąhlen Sie die Option „K├╝rzlich gesperrte Anwendungen“.

    4. Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „+“ neben der App.

    5. Die App wird zur Liste der zul├Ąssigen Apps hinzugef├╝gt.

    7. Wenn die App nicht in der Liste der letzten Apps enthalten ist, k├Ânnen Sie sie suchen und manuell hinzuf├╝gen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfl├Ąche Erlaubte Apps hinzuf├╝gen und auf die Schaltfl├Ąche Alle Apps durchsuchen.

    8. suchen Sie die exe-Datei der Anwendung, w├Ąhlen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „├ľffnen“.

    9. die betreffende Anwendung wird sofort in die Liste der zul├Ąssigen Anwendungen aufgenommen.

    Nach dem Hinzuf├╝gen kann die Anwendung ohne Einschr├Ąnkungen auf gesch├╝tzte Ordner zugreifen. Falls nicht erforderlich, gew├Ąhren Sie der Anwendung keinen Zugriff auf den gesch├╝tzten Ordner. Denken Sie auch daran, dass Anwendungen in der Liste der zugelassenen Anwendungen auf alle gesch├╝tzten Ordner in der Liste des kontrollierten Ordnerzugriffs zugreifen k├Ânnen.

    Abschlie├čen

    Damit ist Ihre Arbeit abgeschlossen. Es ist so einfach wie das Aktivieren und Konfigurieren des Ransomware-Schutzes in Windows 10 und 11.

    Wir hoffen, dass diese einfache und leicht verst├Ąndliche Anleitung zur Arbeit mit Windows hilfreich war.

    Wenn Sie nicht weiterkommen oder Hilfe ben├Âtigen, schicken Sie uns eine E-Mail und wir werden unser Bestes tun, um Ihnen zu helfen.

    Bildnachweis: Christiaan Colen – Cryptolocker Ransomware

    YouTube video: So aktivieren Sie den Ransomware-Schutz in Windows 10 und 11


Rate article
Wir bieten hochwertige und detaillierte Windows-Tutorials