Deaktivieren der suchhervorhebungen in windows 10

Wie man

Mögen Sie die neue lästige Hervorhebung der Suchfunktion nicht? Hier erfahren Sie, wie Sie die Suchhervorhebung in Windows 10 & 11 deaktivieren oder ausschalten.

In einem aktuellen Update hat Microsoft den Betriebssystemen Windows 11 und 10 eine neue Suchfunktion hinzugefügt. Bevor Sie sich jetzt zu sehr aufregen und denken, dass dies die allgemeine Suchgenauigkeit und -geschwindigkeit verbessern wird, sei gesagt, dass dies nicht der Fall ist. Deshalb werden standardmäßig, sobald Sie das Suchfenster öffnen (Win+S), Web-Ergebnisse angezeigt, die sich auf ein bestimmtes Highlight beziehen. Außerdem erscheint ein kleines Bildsymbol in der Windows-Suchleiste. Wenn Sie im Startmenü nach etwas suchen, zeigt Windows sowohl Web- als auch lokale Ergebnisse an. Wie erwartet, verwendet die Suchmarkierungsfunktion Bing als primäre Suche. Es ist nicht möglich, die Suchmaschine zu ändern.

Die neue Funktion „Suchhervorhebung“ ist nützlich, wenn Sie das Startmenü für die Suche im Internet verwenden. Für viele Menschen ist dies jedoch immer noch eine störende Funktion, und Windows-Benutzer verwenden das Startmenü nur selten für die Suche im Internet.

Wenn Ihnen die neue Suchhervorhebung nicht gefällt oder wenn Sie das Bildsymbol bei der Suche im Startmenü entfernen möchten, können Sie die Suchhervorhebung auf den Betriebssystemen Windows 10 und 11 deaktivieren. Auch das ist ganz einfach. Es gibt drei Möglichkeiten, die „Suchhervorhebung“ in Windows zu deaktivieren.

Alle drei Methoden werden hier beschrieben. Wählen Sie diejenige, die Ihnen am leichtesten fällt.

Inhalt.

Deaktivieren der Suchhervorhebung in den Einstellungen

Es ist jetzt möglich, die Suchhervorhebung in der Anwendung „Einstellungen“ zu deaktivieren. Für Anfänger kann es jedoch schwierig sein, diese Option zu finden. Außerdem befindet sie sich an einem relativ berechenbaren Ort und ist leicht zu konfigurieren.

  1. Verwenden Sie die Tastenkombination ‚ Start+I ‚, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Gehen Sie auf die Registerkarte “ Datenschutz und Sicherheit “ in der Seitenleiste.
  3. Klicken Sie auf “ Suchberechtigungen „.
  4. Deaktivieren Sie die Option “ Suchhighlights anzeigen „.
  5. Deaktivieren Sie die Option “ Suchhighlights anzeigen „.

Detaillierte Anweisungen:

Starten Sie zunächst die Anwendung „Einstellungen“. Verwenden Sie die Tastenkombination „Start + I“ oder suchen Sie im Menü „Start“ nach dieser Taste. Sobald die Anwendung „Einstellungen“ geöffnet ist, navigieren Sie zur Registerkarte „Datenschutz und Sicherheit“.

Scrollen Sie hier nach unten und klicken Sie auf die Option „Suchberechtigungen“. Wie der Name schon sagt, können Sie hier alle datenschutzbezogenen Optionen für die Funktion „Suchen“ verwalten.

Scrollen Sie auf dieser Seite nach unten und deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Weitere Einstellungen“ die Option „Suchhighlights anzeigen“.

Die Funktion „Highlights suchen“ wird sofort ausgeschaltet oder deaktiviert. Sie können dies bestätigen, indem Sie das Menü „Suchen“ mit der Tastenkombination „Win + S“ öffnen – Andere Hotkeys in Windows 11.

Deaktivieren der Suchhervorhebung mithilfe der Gruppenrichtlinie

Wenn Sie Windows Pro, Education oder Enterprise Edition verwenden, können Sie die Suchhervorhebung mithilfe der Gruppenrichtlinie deaktivieren. Diese Methode ist nützlich, um Search Highlight auf mehreren Computern gleichzeitig zu deaktivieren und zu verhindern, dass die Benutzer es wieder aktivieren können. Die Methode ist wie folgt.

  1. Drücken Sie die Taste Start auf der Tastatur.
  2. Suchen Sie nach “ Gruppenrichtlinie bearbeiten “ und öffnen Sie es.
  3. Navigieren Sie zum Ordner ‚ Computerkonfiguration >Administrative Vorlagen >Windows-Komponenten >Suchen ‚.
  4. Öffnen Sie die Richtlinie “ Suchhervorhebung zulassen „.
  5. Wählen Sie “ Deaktiviert „.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche “ OK „.
  7. Schließen Sie den Gruppenrichtlinieneditor.
  8. Starten Sie den Computer neu.
  9. Nach dem Neustart ist die Highlight-Suchfunktion deaktiviert .

Detaillierte Anweisungen:

Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor mit dem Ausführungsbefehl ‚gpedit.msc‘ (Win + R). Sie kann auch geöffnet werden, indem Sie im Startmenü nach „Gruppenrichtlinie bearbeiten“ suchen.

Navigieren Sie in der Gruppenrichtlinie zum Ordner „Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Suchen“.

Suchen Sie die Richtlinie „Suchhighlights zulassen“ und öffnen Sie sie mit einem Doppelklick.

Wählen Sie die Option „Deaktivieren“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um die Änderungen der Richtlinie zu speichern.

Schließen Sie dann den Gruppenrichtlinien-Editor und starten Sie den Computer neu. Beim Neustart wird die Richtlinie angewendet. Sobald die Richtlinie angewendet wird, ist die Suchmarkierung in Windows deaktiviert.

Ändern Sie den Registrierungseditor, um die Suchhervorhebung zu deaktivieren

Sie können die Suchhervorhebung deaktivieren, indem Sie den Registrierungswert ‚IsDynamicSearchBoxEnabled‘ ändern. Das ist ziemlich einfach. Wenn Sie Windows Home Edition verwenden, können Sie diese Methode auch als Alternative zur Gruppenrichtlinie verwenden. So geht’s.

  1. Drücken Sie die Taste “ Start „.
  2. Suchen Sie den “ Registrierungseditor “ und öffnen Sie ihn.
  3. Navigieren Sie zu dem folgenden Ordner.
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\SearchSettings
  4. Doppelklick auf den Wert “ IsDynamicSearchBoxEnabled „.
  5. Geben Sie “ 0 “ in das Feld „Wertdaten“ ein.
  6. Klicken Sie auf “ Ok „, um Ihre Änderungen zu speichern.
  7. Schließen Sie den Registrierungseditor.
  8. Starten Sie Windows neu.
  9. Nach dem Neustart ist die Suchmarkierungsfunktion deaktiviert .

Detaillierte Anweisungen:

Starten Sie die Anwendung Registrierungseditor. Verwenden Sie den Ausführungsbefehl „regedit“ (Win+R) oder suchen Sie im Startmenü nach „Registrierungseditor“.

Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Ordner.

<

8255

>

Suchen Sie die Richtlinie „IsDynamicSearchBoxEnabled“ und doppelklicken Sie auf sie.

Geben Sie dann „0“ in das Feld „Datenwert“ ein und drücken Sie „OK“, um die Änderungen zu speichern. Wie Sie sich denken können, schaltet der Wert „0“ die Hervorhebung der Suche aus und „1“ schaltet sie wieder ein.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Windows neu. Nach dem Neustart ist die Suchmarkierungsfunktion deaktiviert und wird nicht mehr angezeigt. Sie können dies überprüfen, indem Sie die Suche im Startmenü mit der Tastenkombination Win+S öffnen.

Das war’s. Es ist so einfach wie das Deaktivieren der Suchhervorhebung in Windows 11 und 10.

Wir hoffen, dass diese einfache und leicht verständliche Anleitung zur Arbeit mit Windows Ihnen helfen wird.

Wenn Sie nicht weiterkommen oder Hilfe benötigen, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar.

YouTube video: Deaktivieren der Suchhervorhebungen in Windows 10


Rate article
Wir bieten hochwertige und detaillierte Windows-Tutorials